exXitus Schädlingsbekämpfung | Lauterbachstraße 89 | 84307 Eggenfelden | Telefon 0 87 21-50 666 00 | info@exxitus.de

Mäuse & Ratten

Schadnager bekämpfen – wie, wer, warum?

text

Aber...wie kann man Mäuse und Ratten unterscheiden?

text

Aber...wie erkennt man einen Schadnagerbefall?

text

Aber...reicht denn auch eine Mausefalle?

text

Aber...kann man einen Ratten- oder Mäusebefall verhindern?

text

Hausmaus
Hausmaus
Hausmaus

Steckbrief Hausmaus

Lateinischer Name

Mus musculus

Größe

Kopf-Rumpf-Länge: 7 bis 11 cm | Schwanzlänge: 7 bis 10 cm

Gewicht

20 bis 25 g

Lebenserwartung

2 bis 4 Jahre

Aussehen

• Farbe: Graubraun | Unterseite ist deutlich heller

• Große Augen und Ohren

• Schwanz hat deutlich sichtbare Schuppenringe und ist kaum behaart

Sozialverhalten

Familienverband mit bis zu 50 Tieren

Paarungszeit

Ganzjährig

Tragzeit

21 bis 23 Tage

Wurfanzahl -größe

Bis zu 8 Würfe pro Jahr 4 bis 8 Jungtiere

Geschlechtsreife

Mit circa 2 Monaten

Ernährung

Allesfresser: Samen, Getreide, Früchte, Insekten

Lebensweise

Dämmerungs- und nachtaktiv

Lebensraum

Flsche Erdbaue unter Steinen, Spalten in Gebäuden, Stallungen, Scheunen

Schädlingsart & Schäden

Hygieneschädling, da sie mit ihren Ausscheidungen Lebensmittel verunreinigen.

Gesundheitsschädling, da sie Krankheitserreger übertragen und Allergien hervorrufen können.

Materialschädling, da sie gern Möbelstücke, Holzverkleidungen oder elektrische Leitungen annagen.

Bekämpfungsmaßnahmen

Wussten Sie, dass ...

... männliche Mäuse mit Balzgesängen um die Gunst der Weibchen werben.
Es handelt sich dabei um komplexe Lieder, die Vogelgesängen ähneln. Je anspruchsvolle der Gesang, desto gesünder ist das Tier. Außerdem erkennen die Weibchen am Gesang, ob es sich bei dem Sänger um ein verwandtes oder ein fremdes Männchen handelt.
Hausratte
Hausratte
Hausratte

Steckbrief Hausratte

Lateinischer Name

Rattus rattus

Größe

Kopf-Rumpf-Länge: 17 bis 22 cm | Schwanzlänge: 18 bis 23 cm

Gewicht

160 bis 210 g

Lebenserwartung

1½ Jahre

Aussehen

• Grauschwarz, braungrau mit grauer oder weißer Unterseite

• Spitze Schnautze, große Augen und Ohren

• Schwanz wird beim Laufen gehoben und hinterlässt keine Schleifspuren

Sozialverhalten

Lebt in Gruppen von 20 bis 80 Tieren

Paarungszeit

Ganzjährig

Tragzeit

21 bis 23 Tage

Wurfgröße

8 bis 15 Jungtiere

Geschlechtsreife

Mit 4 bis 6 Monaten

Ernährung

Allesfresser: Samen, Getreide, Früchte, Insekten

Lebensweise

Tag- und nachtaktiv

Lebensraum

Baumhöhlen, Dachbalken, Speicher

Schädlingsart & Schäden

Hygieneschädling, da sie mit ihren Ausscheidungen Lebensmittel verunreinigen.

Gesundheitsschädling, da sie Krankheitserreger übertragen und Allergien hervorrufen können.

Materialschädling, da sie gern Möbelstücke, Holzverkleidungen oder elektrische Leitungen annagen.

Bekämpfungsmaßnahmen

Wussten Sie, dass ...

... die Hausratte in Deutschland auf der roten Liste steht.
Aufgrund des starken Rückgangs der Bestände wird sie als vom Aussterben bedroht eingestuft. Sie gilt als extrem selten.

Wussten Sie, dass ...

... die Hausratte in Deutschland auf der roten Liste steht.
Aufgrund des starken Rückgangs der Bestände wird sie als vom Aussterben bedroht eingestuft. Sie gilt als extrem selten.
Wanderratte
Wanderratte
Wanderratte

Steckbrief Wanderratte

Lateinischer Name

Rattus norvegicus

Größe

Kopf-Rumpf-Länge: 18 bis 26 cm | Schwanzlänge: 14 bis 21 cm

Gewicht

170 bis 350 g

Lebenserwartung

1 Jahr

Aussehen

• graubraun über rötlich bis braunschwarz mit grauweißer Unterseite

• Stumpfe Schnautze, große Augen und kleine Ohren

• Schwanz hat deutlich sichtbare Schuppenringe und ist kaum behaart

Sozialverhalten

Lebt in Clans mit bis zu 100 Tieren

Paarungszeit

Ganzjährig

Tragzeit

22 bis 24 Tage

Wurfgröße

1 bis 12 Jungtiere (meist 6 bis 9)

Geschlechtsreife

Mit 3 bis 4 Monaten

Ernährung

Allesfresser: Getreide, Früchte, Fleisch, Fisch

Braucht Wasser um zu überleben

Lebensweise

Dämmerungs- und nachtaktiv

Lebensraum

Erdbaue, Kanalisation, Lagerhallen

Schädlingsart & Schäden

Hygieneschädling, da sie mit ihren Ausscheidungen Lebensmittel verunreinigen.

Gesundheitsschädling, da sie Krankheitserreger übertragen und Allergien hervorrufen können.

Materialschädling, da sie gern Möbelstücke, Holzverkleidungen oder elektrische Leitungen annagen.

Bekämpfungsmaßnahmen

Wussten Sie, dass ...

... Wanderratten miteinander kommunizieren?
Wenn eine Ratte Fressbares findet, probiert sie nur eine winzige Kleinigkeit davon. Wird ihr schlecht, teilt sie es ihren Clanmitgliedern mit, damit diese nicht zu Schaden kommen.